Strand Sa Coma, Portocristo

Sa Coma ist einer der schönsten Strände Mallorcas –ohne Zweifel!- Das sagen Mallorquiner wie ich, aber ihr könnt auch Touristen sämtlicher Nationen fragen und alle werden es bestätigen, sogar Hawaiianer…! Sa Coma ist ein unvergleichlicher Strand und das Meer hier lässt sich ohne Neid mit dem paradiesischen Wasser von Hawaii vergleich.

Der Sand ist fein und weiß und das Wasser türkisfarben (wenn man nicht einen Tag erwischt, an dem Algen im Meer angeschwemmt werden). Aber da der Strand so weitläufig ist, findet man immer kristallklares Wasser. Der Strand ist nicht nur so schön wie auf Hawaii, er hat auch eine Palmen gesäumte Straße und ist ein idealer Ort zum surfen oder Kitesurfen, was momentan sehr angesagt ist. Ab und an findet man hier einige der besten Kitesurfer Mallorcas welche immer ihr Segel vorbereitet zu haben scheinen. Man kann auch Surfbretter mieten, Unterwasser-Ausflüge mitmachen oder eine Tauchausrüstung leihen. Es kommt nicht von ungefähr, dass all diese Aktivitäten gerade am Strand von Sa Coma angeboten werden, denn auch die Unterwasserwelt ist hier eine der schönsten der Insel.

Wie man dort hinkommt? Knapp 5 km hinter dem Zentrum von Portocristo, in nördlicher Richtung. Wer sich entschieden hat, seinen Urlaub in einem Hotel in Sa Coma  zu verbringen hat es ganz leicht, denn der Bus fährt bis 50 Meter an den Strand heran. Am besten, ihr gebt die Hotel Adresse mal in Google Maps ein und vielleicht habt ihr ja Glück und seid direkt gegenüber vom Strand.

Schreibe einen Kommentar