Cala Gat, Strände in Cala Ratjada

Cala Gat ist in kleiner Strand in der mallorquinischen Ortschaft und Touristenhochburg Cala Ratjada; nur wenig entfernt, von den allseits bekannten und äußerst fotogenen Buchten von Cala Ratjada. Einer der Orte, die man einfach gesehen und fotografiert haben muss, wenn man seinen Urlaub auf Mallorca verbringt. Ohne ein solches Foto abzureisen ist wie, aus New York zurückzukommen, ohne ein Foto vom Empire State Building oder der Statue of Liberty gemacht zu haben.


Cala Gat ist zwar klein aber dafür umso einladender. Sie ist nur 40 Meter lang und 20 Meter breit, umringt von Felswänden und einheimischen Bäumen, die aus der kleinen Bucht ein natürliches Paradies machen.

Wo wir gerade von Paradies sprechen, das Wasser hier hat eine Farbe, als würde es dem Pantone Farbsystem entnommen worden sein; alle blau-, grün- und türkistöne. Es erscheint als würde ich von der Tourismusbehörde bezahlt werden, wenn ich die Strände Mallorcas in höchstem Maß lobe, aber so ist es nicht. Ich bin nur ein Freelancer, der euch versichert, dass das Wasser an Mallorcas Stränden wirklich so schön ist, wie überall beschrieben. Genau wie die Farben des Himmels, so blau und manchmal auch schwarz, so verhält es sich hier mit dem Meer. Manchmal blau und manchmal türkis. Kristallklar.

Nahe der Bucht gibt es viele tolle Ferienfincas.

Die Cala Gat hat eine kleine Strandbar, wo man –unter dem Vorwand, der Sonne zu entfliehen- einen Mojito oder Caipirinha trinken kann. Außerdem gibt es fußläufig einen kostenlosen Parkplatz.

Mein Ratschlag: wer eine Liege mieten möchte, sollte frühzeitig da sein, da es an dem kleinen Strand nur wenige gibt (dasselbe empfehlen ich allerdings auch denjenigen, die einen Platz für ihr Handtuch wollen!).

Schreibe einen Kommentar