Strände von Pollença

Strände von Pollença

Strand der Cala Pi von La Posada:

Oder vielleicht habt ihr den Namen „Strand von Formentor“ gehört. Eine Art Spitzname, den der Strand wegen des sich dort befindlichen, gleichnamigen Luxus-Hotels erhalten hat, dem Hotel Formentor. Ohne Zweifel empfehlenswert, wenn man auf der Suche nach einem guten Hotel ist und nicht unbedingt einen Billigurlaub plant. Vorsicht, wenn ihr eine Bar, eine Cafetería oder ein Restaurant in der Nähe besucht. Schaut euch die Preise an, um nicht hinterher überrascht zu sein, wenn ihr für 3 Cocacola´s mehr bezahlt als in Paris. Viele Lokale haben ihre Preise dem Standard des Hotels angepasst. Sucht also besser nach Bars für „normale Menschen“ oder „normale Geldbörsen“. Wer gerne surft (oder wem es gefallen würde, es aber noch nie ausprobiert hat) hat hier die Möglichkeit, denn die Surfschule der Cala Pi bietet Stunden für alle Leistungsstufen.

Strand von Pollença

Wer sich entspannen will oder Spaziergänge an scheinbar nicht enden wollenden Stränden bevorzugt, hat mit dem Strand von Pollença eine ausgezeichnete Wahl für seinen Urlaub auf Mallorca getroffen. Tagsüber ist er zwar überfüllt mit Menschen, aber man kann ihn dennoch 100% empfehlen. Nachts, wenn alle weg sind und es vielleicht nur noch ein spazierengehendes Paar oder ein paar Fischer gibt, die Doraden an Land ziehen, zeigt der Strand seine ganz besondere Magie. Ein kilometerlanger Sandstrand und das Rauschen der Wellen, für einen romantischen Spaziergang alleine oder in Begleitung.

Strand von Cala Millor:

Das ist einer der Strände bei dem schon im Vorhinein -allein beim Ansehen des oben gezeigten Fotos- klar ist, dass er einen Besuch wert ist. Auch für diejenigen, die nicht so gerne ins Meer gehen aber dafür umso lieber fotografieren, lohnt sich der Weg. Wer sein schönstes Urlaubsfoto auf Mallorca machen will, ist hier genau richtig.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar