RUHIGE STRÄNDE AUF MALLORCA: CALA CASTELL

RUHIGE STRÄNDE AUF MALLORCA: CALA CASTELL

Der Strand der Cala Castell ist ein roher Strand, sowohl wegen der ihn umgebenen Natur als auch durch die Tatsache das man dort eigentlich nie jemanden sieht. Seine Erscheinung ist zweifellos rau, allein durch die Tatsache, dass die Bucht komplett von Felsen umgeben ist. Aber auch der Strand ist felsig und man kann überall auf Steine ​​treten. Ihr solltet also auch mit Schuhen schwimmen gehen, sofern ihr nicht gleichermaßen geschulte Fußsohlen wie die Aborigines habt, die immer barfuß gehen sowohl quer durch den Dschungel, als auch beim Besteigen eines ausbrechenden Vulkan, wie man auf dem Geschichts-Kanal oder Dokumentationen im Fernsehen sieht.

Nur 12 Kilometer von Pollença entfernt ist dies einer jener Strände Mallorcas, die eigentlich nur die Einheimischen kennen. Ein weiterer Grund warum dieser Strand so ruhig ist, beinahe verlassen wirkt und daher fast düster erscheint ist, das er nicht leicht zugänglich ist, jedenfalls nicht mit dem Auto. Ihr müsst nach Cala Barques fahren und von dort aus zu Fuß in einer geraden Linie über den Pas de Pescadores, der direkt an diesem privilegierten Strand führt. Habt ihr noch nie von eurem eigenen privaten Strand geträumt? Jetzt könnt ihr ausprobieren, wie es sich anfühlt. Er gilt auch als einer der FKK-Strände von Mallorca.

 

Schreib einen Kommentar