Cala Mesquida. Mallorca

Einer wegen seiner Schönheit und Ruhe beliebtesten Orte Mallorcas ist die Cala Mesquida, etwa 7 km von Capdepera entfernt. Diese Zone wurde im Jahr 1991 vom Parlament der Balearen zum Naturschutzgebiet erklärt.

 

Mister Scooter. Fahrräder mieten auf Mallorca

Die gut erhaltene und mannigfaltige Umwelt von Cala Mesquida ist für alle offensichtlich die in diese Gegend im Osten von Mallorca kommen. Auf 300 Metern Länge und 130 Metern Breite beherbergt die Bucht eine Vielfalt an natürlicher Schönheit und macht sie zu etwas ganz besonderem. So verschmelzen zahlreiche Felsen, Dünen und Pinien in einem harmonischen Gleichgewicht mit der Natur der Enklave und ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Der Munt Gros bildet mit seiner majestätischen Präsenz den Rahmen, der die Natur der Bucht umgibt und eine der beeindruckendsten und schönsten natürlichen Gegebenheiten dieser Gegend darstellt. Auf der anderen Seite liegt der Strand und komplettiert dieses fast unwirkliche aber natürliche Bild.

 

Landhotel Son Marge. Mallorca

Neben der Landschaft stellt auch die Fauna der Cala Mesquida eine weitere Attraktion dar, denn sie ist die Heimat einer großen Kolonie von Möwen und Kormoranen.

Cala Mesquida. Mallorca | Mallorca Strände

Die rechte Seite der Bucht ist in ihrem Wesen noch unberührt und wurde noch nicht von Menschen verändert. Dadurch sind die hier beheimateten Tiere in ihrem natürlichen Umfeld zu finden.

Gerade diese Natürlichkeit der Bucht macht sie zu einem so besonderem und schützenswertem Ort, daher ist es nicht verwunderlich, dass es einige Einschränkungen gibt um die Natur der Region zu bewahren. Aktivitäten wie Boot-fahren, Angeln, Tauchen oder das Campen sind verboten, da dieser Ort den Besuchern auch in Zukunft einen Ort der Entspannung in direktem Kontakt mit der Natur in ihrer reinsten Form bieten soll.

Finca auf Mallorca

Die Anfahrt zur Cala Mesquida ist ganz einfach, da man nur der Beschilderung auf der Straße von Artà­ nach Capdepera folgen muss. Es gibt einen kostenlosen Parkplatz nur wenige Gehminuten von der Bucht entfernt, wo man das Auto parken kann während man die Schönheit der Cala Mesquida genießt.

Ein Ort der hundert Prozent Mallorca ist und noch dazu eine der schönsten und urtümlichsten Gegenden der ganzen Insel repräsentiert. Ohne Zweifel dürfen Sie es nicht versäumen diese Gegend bei ihrem nächsten Besuch auf Mallorca zu erleben.

Die schönsten Strände Mallorcas: Cala Agulla Beach

Die meisten von euch werden dies hier lesen, weil bald die langersehnten Ferien anstehen und ihr dieses Jahr endlich nach Mallorca fliegt, oder vielleicht kommt ihr auch zum zweiten oder zum „zigsten“-Mal hierher. Verständlicherweise, denn Mallorca ist ein Paradies und als solches hat es natürlich auch paradiesische Strände. Diese gibt es schließlich nicht nur in der Karibik, sondern auch auf Mallorca.

Die Cala Agulla Beach ist einer von ihnen. Der Zusatz „Beach“ soll dieser Bucht lediglich einen coolen touch geben, obwohl er es gar nicht nötig hat so erscheinen zu wollen, denn er ist wirklich toll.

Er liegt an der Nord-Ost-Küste der Insel nicht weit von Capdepera und gleichfalls sehr Nahe bei Cala Ratjada, dem großen touristischen Gebiet in dem vielleicht auch euer Hotel liegt oder wo ihr eine Finca in der Nähe gemietet habt. Wir haben bereits über touristische Resorts berichtet, aber es besteht kein Grund zu Sorge, denn diese paradiesische Bucht hat kein Hotel in Sichtweite. Dagegen habt ihr eine tolle Sicht auf den unglaublich weißen Sand, ein sagenhaftes, transparentes Cyan-Blau –ihr könnt genau sehen wo ihr im Wasser hintretet- und das dichte Grün das den Strand auf Bergen und in kleinen Wäldchen umgibt und das sich von den Dünen aus ins Inselinnere erstreckt.

Es gibt eine Bar und ein Restaurant, WC´s und Rettungsschwimmer und bestimmt wird es einer eurer schönsten Urlaubstage, die ihr auf der Insel erleben könnt.

Strände auf Mallorca für Behinderte: Cala Mendia

In unserer Liste der Strände in Mallorca deaktiviert warnen speziell für Menschen und Touristen, die einen Rollstuhl in Mallorca benötigen, die übrigens, wenn Sie nicht tragen Sie Ihre eigenen aus ihren Herkunftsländern-angepassten können Rollstuhlfahrer in Mallorca und alle Arten von Mobilität Geräte mieten. So dass keine Notwendigkeit für den Transport des Rollstuhls fürchten kann diesen Bruch im Verlauf der Reise besitzen auf die Ladung des Flugzeugs oder Bodenabfertigung Arbeitnehmer, die ihre Taschen zu versuchen, als ob sie riesige Felsen aus den Trümmern von einem genommen wurden Agent

Wir haben eine Liste erstellt von allen Stränden auf Mallorca, die einen Zugang speziell auch für Personen bieten, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Schließlich ist allein der Transport des eigenen Rollstuhls mit dem Flugzeug schon ein heikle Sache, muss man doch befürchten, dass er beim Transport oder durch die schlechte Behandlung des Flughafenpersonals teilweise erheblichen Schaden nimmt. Da werden manchmal schon die Koffer durch die Gegend geschmissen, als wären sie Felsbrocken die von einem Super-Agenten mit übermenschlichen Kräften entsorgt werden müssen um die Welt zu retten. Um dem Vorzubeugen gibt es zum Glück aber die Möglichkeit auf Mallorca Rollstühle oder jede andere Art von Mobilitätshilfen zu mieten um nicht den eigenen transportieren zu müssen.

Aber kehren wir zu diesem behindertengerechten Strand auf Mallorca zurück. Die Cala Mendia ist nur 3 km von Portocristo entfernt, einer Stadt dessen Besuch wir empfehlen egal wo das Hotel liegt, das ihr ausgewählt habt um euren Urlaub auf Mallorca zu verbringen. Ihr wisst, was ich meine einem dieser touristischen Ferienresorts dem man vielleicht wählt, wenn man es versäumt hat zuvor einen Mallorca Blog wie diesen hier zu konsultieren um zu wissen, wo man am besten nach einem Hotel sucht. Statt dessen sieht man eine Hotel im Internet klickt ein paar mal OK> OK> Ja> Ja> Ja, ja> Weiter> Fertig, und hat –ohne richtig hinzusehen und nur die hälfte lesend- einen Urlaub gebucht, den man so eigentlich gar nicht wollte, nur weil er billig ist.

Böse. Man muss einige Dinge einfach planen. Genauso ist es mit den Stränden auf  Mallorca die einen geeigneten Zugang auch für Behinderte bieten. Damit ihr nicht an einem –bestimmt auch wunderschönen- Strand ankommt und vor Ort feststellen müsst dass der einzige Zugang eine steile Treppe mit 8 cm hohen Stufen ist, von der jede einzelne zu einer tödlichen Falle wird sobald man sie betritt.

Strand von Ca’n Pere Antoni

Das Strand Can Pere Antoni ist ein kleiner Strand sehr, sehr nah an der Innenstadt von Palma. Es ist zwar nicht einer der spektakulärsten, wenn wir ihn mit anderen großen und (weltweit) berühmten Stränden ,wie zum Beispiel dem Es Trenc im Osten der Insel, vergleichen, aber es ist ein Strand mitten im Getöse und der Hektik der Stadt und könnte durchaus als eine kleine Oase betrachtet werden. Ja, das wäre das perfekte Wort, um den Strand von Can Pere Antoni Strand in Palma zu beschreiben.

750 Meter Strand, was ihn der Fläche nach bereits zu einem der größeren Strände macht, weißer Sand und –wie als Symbol für die ganze Insel- Wasser in dem schönsten Blau, dass man sich vorstellen kann. Der Strand von Can´ Pere Antoni Strand ist selten leer, da er doch zu Fuß in nur 10 Minuten von Palmas Kathedrale aus zu erreichen ist und ich ihn daher, ohne Zweifel, natürlich empfehle. Wenn ihr also während eures Urlaubs auf Mallorca in einem der Hostals im La Lonja Viertel in Palma untergebracht seid braucht ihr nicht das Mietauto zu nehmen und zur anderen Seite der Insel zu fahren um zu baden- der Strand von Ca´n Pere Antoni ist dann die beste Wahl.

Er hat neben einem eigenen Bademeister auf einem einfachen Holz-Hochstuhl –wie am Strand von Santa Monica in Kalifornien- auch eine eigene Strandbar, wo man es sich wie eine Berühmtheit, mit einem Cocktail auf einem der weißen Sessel oder Liegen bequem machen kann. Urlaub, Strand, Sonne, Hitze, auf einem weißen Polster liegend, mit einem Mojito in der Hand und dabei leise Chill Out Musik hören. Was kann man mehr verlangen? Ah ja! Das der Urlaub auf Mallorca niemals endet.

Strand von Ca'n Pere Antoni

CALA ANTENA

Dieser Strand mit dem etwas besonderen Namen, Cala Antena (Antenne, Fühler), liegt ca. 10 km von der Ortschaft Portocristo entfernt. Ohne Zweifel ein Ort den ihr besuchen solltet um dort einen Urlaubstag zu verbringen. Durchquert die kleinen, typisch mallorquinischen Gässchen und genießt in einem der vielen Restaurants die mallorquinische Küche oder zumindest ein paar Tapas und ein Gläschen Wein, genauso wie es die Spanier tun. Und nach einem guten spanischen Essen mit Wein, Bier und Kaffee, was kommt danach? Natürlich die ebenfalls typisch, spanische „Siesta“ oder ihr verbringt den Rest des Tages am Strand liegend.

Solltet ihr die zweite Option bevorzugen (gute Wahl), empfehle ich euch, nicht zu zögern und die 10km zu fahren, die knapp 10 Minuten Fahrtzeit bedeuten, und den Sand und das Wasser der Cala Antena zu testen.

Der Strand ist sehr schmal und ihr werdet sofort den besonderen und individuellen „Look“ dieses Strandes bemerken. Auch das hochklettern auf die Spitze des sie umgebenen und mit Kiefern bewachsenen Hügels lohnt den Weg, allein um ein Landschaftsfoto zu machen. Selbst wenn man also nicht einmal in der Bucht schwimmen wollte. So besonders ist die Cala Anguilla.

Alle Buchten auf Mallorca haben irgendetwas besonderes und eigene oder andere Dinge die man dort finden und erleben kann. An der Cala Antena, nur etwa 200 Meter vom Ufer entfernt, findet ihr eine riesige Grotte, die durch eine steinerne Treppe erreicht wird, die auf einer Seite des Strandes zu finden ist. Auf einem dieser Hügel, den ihr hinaufgeht, um das Foto aufzunehmen..

 

CALA ANTENA CALA ANTENA CALA ANTENA

CALA ANGUILA

Nur 3 km vom charmanten Ort Portocristo entfernt findet man den schönen Strand der Cala Anguila. Feiner, weißer Sandstrand und das Wasser in einem sagenhaften blau. Die Cala Anguila ist ein Strand voller Leben, sowohl in Hinsicht auf die Menschen, die sie jeden Sommer besuchen kommen, als auch wegen der enormen Unterwasserfauna, die man Dank des eben erwähnten blauen und klaren Wassers wunderbar erkennen kann.

CALA ANGUILA

Ein idealer Ort für Naturliebhaber, und das nicht nur, weil die Cala Anguila am Ende eines der schönsten und beliebtesten Torrents für „Hiker“ auf Mallorca liegt, sondern auch wegen der in diesem Teil der Insel besonders interessanten Unterwasserwelt. Dank einiger ganz besonderer Meeresströmungen die hier das türkisfarbene Wasser des Mittelmeers kreuzen findet man unter Wasser eine große Ansammlung an Muscheln, Seesternen und allerlei weiterer „schöner Dinge“.

Der Strand ist auch ideal für Touristen, die an einer Behinderung leiden und nach Buchten und Stränden suchen, die über Rampen und Handläufe verfügen um einen schönen Sonnentag an der Küste und im Wasser Mallorcas zu verbringen. Mit Zugangs- und Parkmöglichkeiten für alle behinderten Touristen können auch Sie hier Ihren Urlaub auf Mallorca genießen. Beachtet bitte, dass es Dienstleister gibt, die Rollstühle etc. auf Mallorca vermieten, wie sie zum Beispiel von der Firma Rent Express angeboten werden. So braucht ihr euch keine Gedanken darüber zu machen, wie ihr den Rollstuhl per Flugzeug von Deutschland aus transportiert.

CALA ANGUILA

Wenn ihr auf einer Finca oder in einem Hotel in der Gegend von Manacor, Felanitx und Cala Millor sind, ist dieser Strand genau auf eurem „Weg“. Gebt ihm eine Chance und gönnt euch hier ein Bad!

 

Cala Agulla – Cala Ratjada

Einer der vielen tollen Strände von Mallorca ist die Cala Agulla, in Touristenhochburg Cala Ratjada, im nördlichsten Teil der Insel.

Mehr als 500 Meter lang und ca. 50 Meter breit, bietet sie Platz für viele Sonnenanbeter und Urlauber. Es ist nicht nötig, ein Auto zu mieten und weit zu fahren um einen der schönsten Strände Mallorcas zu entdecken. Mit der Cala Agulla habt ihr einen dieser unbeschreiblichen Strände -der genauso gut ein Hintergrundbild vom neuen Windows 8 sein könnte- quasi direkt vor der Haustür eures Hotels oder Apartments in Cala Ratjada. Ihr müsst diese Touristen- Zone gar nicht verlassen.

Cala Agulla – Cala Ratjada weiterlesen

Cala Gat, Strände in Cala Ratjada

Cala Gat ist in kleiner Strand in der mallorquinischen Ortschaft und Touristenhochburg Cala Ratjada; nur wenig entfernt, von den allseits bekannten und äußerst fotogenen Buchten von Cala Ratjada. Einer der Orte, die man einfach gesehen und fotografiert haben muss, wenn man seinen Urlaub auf Mallorca verbringt. Ohne ein solches Foto abzureisen ist wie, aus New York zurückzukommen, ohne ein Foto vom Empire State Building oder der Statue of Liberty gemacht zu haben.


Cala Gat ist zwar klein aber dafür umso einladender. Sie ist nur 40 Meter lang und 20 Meter breit, umringt von Felswänden und einheimischen Bäumen, die aus der kleinen Bucht ein natürliches Paradies machen.

Wo wir gerade von Paradies sprechen, das Wasser hier hat eine Farbe, als würde es dem Pantone Farbsystem entnommen worden sein; alle blau-, grün- und türkistöne. Es erscheint als würde ich von der Tourismusbehörde bezahlt werden, wenn ich die Strände Mallorcas in höchstem Maß lobe, aber so ist es nicht. Ich bin nur ein Freelancer, der euch versichert, dass das Wasser an Mallorcas Stränden wirklich so schön ist, wie überall beschrieben. Genau wie die Farben des Himmels, so blau und manchmal auch schwarz, so verhält es sich hier mit dem Meer. Manchmal blau und manchmal türkis. Kristallklar.

Nahe der Bucht gibt es viele tolle Ferienfincas.

Die Cala Gat hat eine kleine Strandbar, wo man –unter dem Vorwand, der Sonne zu entfliehen- einen Mojito oder Caipirinha trinken kann. Außerdem gibt es fußläufig einen kostenlosen Parkplatz.

Mein Ratschlag: wer eine Liege mieten möchte, sollte frühzeitig da sein, da es an dem kleinen Strand nur wenige gibt (dasselbe empfehlen ich allerdings auch denjenigen, die einen Platz für ihr Handtuch wollen!).

Cala Gat, Strände in Cala Ratjada weiterlesen

Cala Millor (Son Moro, Cala Nau)

Der Strand von Cala Millor ist ebenfalls sehr beliebt. Wer direkt nach seiner Ankunft am Flughafen von Mallorca ein billiges Auto mietet und in den Osten der Insel fährt um seinen ersten Tag am Strand von Cala Millor zu verbringen, wird es nicht bereuen.

Das gute an Cala Millor –neben seinem grünlich schimmerndem Wasser und seinem riesigen Sandstrand- ist, dass es so bekannt ist; für alles. Selbst Leute die Strand nicht mögen und diesen niemals betreten, kann man -im Falle dass man sich einmal verläuft- nach dem Weg dorthin fragen. Cala Millor (Son Moro, Cala Nau) weiterlesen

Strand Sa Coma, Portocristo

Sa Coma ist einer der schönsten Strände Mallorcas –ohne Zweifel!- Das sagen Mallorquiner wie ich, aber ihr könnt auch Touristen sämtlicher Nationen fragen und alle werden es bestätigen, sogar Hawaiianer…! Sa Coma ist ein unvergleichlicher Strand und das Meer hier lässt sich ohne Neid mit dem paradiesischen Wasser von Hawaii vergleich.

Der Sand ist fein und weiß und das Wasser türkisfarben (wenn man nicht einen Tag erwischt, an dem Algen im Meer angeschwemmt werden). Aber da der Strand so weitläufig ist, findet man immer kristallklares Wasser. Der Strand ist nicht nur so schön wie auf Hawaii, er hat auch eine Palmen gesäumte Straße und ist ein idealer Ort zum surfen oder Kitesurfen, was momentan sehr angesagt ist. Ab und an findet man hier einige der besten Kitesurfer Mallorcas welche immer ihr Segel vorbereitet zu haben scheinen. Man kann auch Surfbretter mieten, Unterwasser-Ausflüge mitmachen oder eine Tauchausrüstung leihen. Es kommt nicht von ungefähr, dass all diese Aktivitäten gerade am Strand von Sa Coma angeboten werden, denn auch die Unterwasserwelt ist hier eine der schönsten der Insel.

Wie man dort hinkommt? Knapp 5 km hinter dem Zentrum von Portocristo, in nördlicher Richtung. Wer sich entschieden hat, seinen Urlaub in einem Hotel in Sa Coma  zu verbringen hat es ganz leicht, denn der Bus fährt bis 50 Meter an den Strand heran. Am besten, ihr gebt die Hotel Adresse mal in Google Maps ein und vielleicht habt ihr ja Glück und seid direkt gegenüber vom Strand. Strand Sa Coma, Portocristo weiterlesen

Strände von Felanitx

Strände von Felanitx:

Die Ortsgemeinde von Felanitx, im Südosten der Insel, verfügt über eine Küstenlänge von 11 Kilometern, in der sie 8 Stände finden, 5 davon in mitten der Natur und die anderen 3 im Kern von Cala Ferrera, Cala Serena und Portocolom.

Strände von Felanitx weiterlesen