Playa el Mago – FKK- Strände auf Mallorca

In der Vergangenheit haben wir schon über diesen fantastischen und fabelhaften Strand el Mago berichtet, der durch seine Nähe zu dem kleinen Ort Portals Vells bekannt ist, welcher sich quasi im südwestlichsten Teil der Insel Mallorca befindet. Nur 6 Kilometer südlich von Magaluf, ist es ein idealer Ort um der Masse an zweitklassigen Touristen zu entkommen, die schreiend und betrunken den dortigen Strand bevölkern.

Wenn ihr während eures Urlaubs auf Mallorca etwas mehr Ruhe sucht, dann fahrt an den Strand el Mago, denn dann ist dies euer. Klein aber gemütlich, knapp 20 Meter lang und ungefähr 5 Meter breit. Aber viele Leute legen sich auch auf die Felsen welche die Bucht umgeben, alle flach und sehr ruhig.

Das Besondere an dem Strand el Mago ist neben seiner Einzigartigkeit auch die Tatsache, dass er zu einem der offiziellen FKK-Strände Mallorcas erklärt wurde. Es ist beliebt, weit verbreitet und völlig normal Nudisten auf Mallorca zu finden, sowohl 80jährige Männer, als auch 18jährige Frauen.

Zufälligerweise ist es der Strand Mallorcas, wo 1976 der Hollywood- Film The Magician gedreht wurde. Mit großen Schauspielern, wie dem großen mexikanischen Gentleman Anthony Quinn und dem sagenhaften Michael Caine.

Es gibt auch eine Strandbar für ein kühles Getränk oder um eines der 18jährigen Mädchen einzuladen (oder den Herrn von 80, warum nicht …)

Cala Falco, Magaluf

Der Strand der Cala Falco ist ein sehr kleiner, aber sehr schöner Strand (und vor allem sehr ruhig) auf der Südseite von Magaluf, was wiederrum im Südosten der Insel Mallorca liegt. Umgeben von typisch mediterranen Bäumen, reinen Kiefern, genießt ihr einen Tag der Entspannung und des Wohlbefindens wenn ihr die (lange) Treppe hinuntersteigt die zum Strand führt.

Die Wahrheit ist, dass es etwas seltsam ist, von einem Strand in Magaluf zu berichten, der Entspannung und Erholung bietet. Vor allem wenn man weiß, dass die Strände von Magaluf  in der Regel gleichbedeutend sind mit „Wahnsinn“ und nicht im Zusammenhang mit „Ruhe“ von sich reden machen. Magaluf ist eines jener Gebiete der Insel, die fest in touristischer Hand sind. So wie viele Deutsche in Arenal ihren Urlaub verbringen, wird dieser Teil von englischen Touristen besucht. Für viele junge Engländer zwischen 17 und 18 Jahren ist Magaluf der ideale Ort. Wenn sie in einer Woche Urlaub mit 17 oder 18 verschiedenen Mädchen oder Jungen ‚rummachen’ wollen, bevor sie die Heimreise zu Ihrem „festen“ Freund oder Freundin antreten. Für alle die älter als 25 sind oder einen erholsamen Urlaub möchten, ohne am Strand liegend die Sonne zu genießen und die ganze Zeit das Geschreie hören zu müssen oder 5 tragbare Stereoanlagen den Harlem Shake von Mallorca spielen, ist es ganz und gar nicht empfehlenswert.

Weißer Sand und Wasser das nicht türkisfarben und nicht blau ist, sondern sogar völlig transparent, wie Glas, unglaublich. Achtung: Der Strand ist nicht für Behinderte geeignet. Viele Treppen sind der einzige Zugang.

Cala Falco, Magaluf

Strand von Ciudad Jardín

Nur 5 km vom Palmas Zentrum entfernt, wo man entweder in einem der Luxus-Hotels der Stadt oder -vielleicht nicht ganz so luxuriös, aber ähnlich reizvoll- im La Lonja Viertel (ein Besuch ist unbedingt empfehlenswert) logieren kann, befindet sich der ziemlich große und einen halben Kilometer lange, Strand von Ciudad Jardín. Viel Sand, noch mehr Wasser und ganz viel Platz um euer Handtuch auszubreiten.

Einer der beliebtesten Strände unter den Anwohnern sowohl Palmas als auch der näheren Umgebung. Wo sich im Sommer all die Einheimischen einfinden die einen schönen und schnell zu erreichenden Strand wollen, ohne notwendigerweise das Auto  nehmen zu müssen um zu einer der kleinen und berühmten Buchten auf dem Rest der Insel zu gelangen.

Am Strand von Ciudad Jardín gibt es natürlich auch den berühmten weißen, feinen Sand  Mallorcas, mit seinem blauen Wasser. Dort finden sich auch gute Parkmöglichkeiten und alle Arten von Lokalen und Supermärkten -für kaltes Bier oder alkoholfreie Erfrischungsgetränke- bis hin zu Restaurants mit spanischer Paella und einem fantastischen Blick aufs Meer. In der Mitte des Strandes findet ihr auch eine moderne Strand-Bar, wo ihr einen Caipirinha, Mojito oder einen anderen köstlichen Cocktail eurer Wahl zu euch nehmen könnt.

Er ist außerdem sehr nah an der touristischen Zone Can Pastilla, wo ich persönlich empfehlen würde, nach Hotels auf Mallorca zu suchen. Es ist eine sehr gut erschlossene Gegend mit einem guten Angebot an Hotels. Voller Leben und wahrscheinlich unter den top5 der besten, touristischen Gegenden von Mallorca.

Strand von Ciudad Jardín

Stränd Camp de Mar

Camp de Mar ist ein touristischer Ort in Andratx in welchem in seiner Glanzzeit, den 80er Jahren, viele Wohnsiedlungen und Hotels gebaut wurden. Unter anderem das bekannte Gran Hotel.

Der Sandstrand von Camp de Mar ist ca. 180 Meter lang und bietet einen schönen Blick auf das Meer. Obwohl von Hotels und Touristen-Apartments umgeben, ist es hier trotzdem ruhig.

Besonders malerisch ist die kleine vorgelagerte Insel, die über eine Brücke mit dem Strand verbunden ist und die fast vollständig von einem Restaurant eingenommen wird. Hier können auch Liegen und Sonnenschirme oder sogar Tretboote gemietet werden, um die wunderschöne Landschaft die sich einem bietet näher zu erkunden.

In nur 100 Metern Entfernung befindet sich Es Racó von Camp de Mar, auch bekannt als der Strand von Ses Dones, den man fußläufig gut erreicht. Das macht den Strand zu einem idealen Ort um ihn an einem Sommertag mit der ganzen Familie zu genießen. Ohne Zweifel ist Camp de Mar einen Besuch wert und auch der Aufenthalt  in einem der Hotels in der Umgebung. Sowohl alleine, als auch mit dem Partner oder mit der ganzen Familie; der Strand bietet alles, was man für maximalen Urlaubsgenuss braucht.

Die Anreise ist wirklich einfach. Mit dem Auto folgt man den Beschilderungen, bis hin zum kostenlosen Parkplatz und dann ist man zu Fuß auch schon am Strand.

Strand Cala Falcó

Der malerische Strand der Cala Falcó, im Südwesten von Mallorca, genauer gesagt im Süden von Magaluf, ist einer der kleinen Strände, die einen ganz besonderen Charme versprühen.

Umgeben von Naturfelsen, Pinien und kristallklarem Wasser ist dieser ruhige Strand einer der schönsten der ganzen Insel und dank seiner geringen Größe auch selten überfüllt.

Die geschützte Lage lässt die warme Meeresbrise spüren, ohne dass lästiger Wind den Sand aufwirbelt.

Aber da das bisschen Wind kein Hindernis für die drückende Sommerhitze ist, kann  man dann zur Erfrischung auf einen Drink von der kleinen Strandbar zurückgreifen oder eine Liege und einen Sonnenschirm mieten.

Eines der interessantesten Dinge dieser Bucht ist die Möglichkeit, das Wrack eines gesunkenen, griechischen Schiffs erkunden zu können, das nicht weit vor der Küste in nur 30 Metern Tiefe liegt. Wer also eine wasserdichte Kamera besitzt, darf diese auf gar keinen Fall vergessen. Ich persönlich würde sogar noch weiter gehen und sagen, dass es sich lohnt, eigens dafür eine Videokamera -wie die GoPro (mittlerweile ist auch die GoPro3 schon auf dem Markt)- zu erstehen um dieses ganz spezielle Unterwasserabenteuer in 1080p Qualität aufzunehmen. Natürlich sind es nicht die Überreste der Titanic, aber ein gesunkenes Schiff zu erkunden ist immer faszinierend, oder nicht?

So schön der Strand auch ist, er ist nicht einfach zu finden und ein Auto ist für die Anreise unumgänglich.

Man nimmt die Straße ,vorbei an der Cala Vinyes, Richtung Cala Figuera/Cala Falcó. Dort gelangt man an einen kleinn Weg der weiter zum Cap de Figuera führt, biegt auf diesen nach rechts ab und fährt bis zu dem Schild, das den Strand mit einem Pfeil anzeigt. Aber Vorsicht, der Strand liegt auf der rechten Seite. Die Parkplätz sind kostenlos und man erreicht den Strand über ein paar Stufen (die allerdings recht steil sind).

 

 

Cala de Buguenvilia

Die Cala de Buguenvilia, auch bekannt unter Cala de Cas Catalá oder Caló del Malls, ist ein kleiner Meereszugang der Gemeinde Calvia, ca. 6 km von Palmas Zentrum entfernt. Eine Art Mini-Strand oder Bucht, eingeschlossen zwischen Wohngebäuden, Apartmentkomplexen in Form von Mini-Hochhäusern und einigen Chalets im typischen Mittelmeer Stil.

Es ist ein Strand mit ausgesprochen geringem Andrang und die meisten der dort anzutreffenden Leute werden Mallorquiner aus der Gemeinde sein. Gerade weil er niemals voll ist, ist dieser Strand von Calvia ideal zum ausruhen und entspannen. Ein Päärchen hier, eine Familie dort, eine kleine Gruppe oben-ohne Mädels am Strand, ein älterer Herr beim Angeln und vielleicht noch einer, der sein Glück bei den Mädels versucht… Alle zusammen in der Sonne, der Hitze, der lauen Brise, dem Strand und dem Wasser. Ein Sommer auf Mallorca. Wie schön!

Der Strand ist eine Art Oase inmitten des Stadtkerns, auch wenn diese, wie oben bereits erwähnt, von Häusern umgeben ist. Es sind keine dieser hässlichen Wohnblocks oder Hotelklötze, sondern architektonisch geschmackvolle Häuser, mallorquinische Fincas, ein Haus im Ibiza-Stil, etc.

Auch wenn sich das ein wenig abschreckend anhören sollte, so ist es doch genau das, was es zu dem macht, was es ist. Ein schöner mallorquinischer Strand mit sehr viel Charme den man auf jeden Fall besucht haben soll. Vor allem wenn man sein Apartment in der Gegend von Sant Agustin/Santa Ponsa hat.

Cala de Buguenvilia

 

Strand Illetas

Wir haben schon über die Playas de Illetas berichtet, aber nicht detailliert über “Die Playa de Illetas”. Diese ist nämlich nicht nur interessant, weil sie diesen Namen trägt, sondern wir wollen die Aufmerksamkeit auf den Artikel „die“ lenken; welcher in diesem Fall nicht nur orthographisch genutzt wird, sondern auch als Adjektiv dient. Sie verdient die Betonung, die wir ihr geben, denn die Playa de Illetas ist wahrscheinlich eine der schönsten Strände, die in diesem Teil der Insel zu finden ist.

Ihre Pracht rührt nicht von ihrer Größe her (der Autor der dies schreibt gibt sich heute sehr metaphorisch…). Ihre 80 Meter Länge und 40 Meter Breite, feinster weißer Sandstrand „sind nichts“ im Vergleich zu anderen Stränden, die man kennenlernt wenn man seine großartigen und wohlverdienten Urlaubstage nutzt, um an den Stränden der Insel spazieren zu gehen…und an diesem Strand.

Mit anderen Stränden ist es wie mit einem Blind-Date. Mmmh, ob es mir gefallen wird? –Was ist, wenn ich dort ankomme und -bevor ich mein Handtuch hinlegen kann- in 4 Steine getreten und über Scherben einer kaputten San Miguel Flasche sowie einer gebrauchten Spritze gestolpert bin? Und das alles, weil ich vorher keinen Reiseführer über Mallorcas Strände (wie diesen hier) gelesen habe um mich darüber zu informieren, dass neben dem Strand eine Entzugsklinik für Heroinabhängige ist.

Solche Extrem-Situationen mal beiseite… (obwohl nicht unmöglich. Seit also vorher immer gut informiert!). Verschwendet aber durch solche Extreme nicht einen Tag eures Jahresurlaubs an einem Strand der euch eventuell –aus dem einen oder anderen Grund- enttäuscht. Andererseits -kommen wir zurück zum Thema Blind-Date- erscheint euch die Playa de Illetas vielleicht gar nicht so, weil sie nicht so ist.

Ein erster Tag an der Playa de Illetas ist für einen Mann wie ein Blind-Date mit einem Supermodel aus NYC; oder für eine Frauen, wie ein Blind-Date mit einem kubanischen Salsa Tänzer, der zwischen 19 und 21Uhr im Fitness-Studio Gewichte stemmt. Es gefällt dir, das gibt es keinen Zweifel, kein nervöses Fragen „ist er/sie gutaussehend?“.

Weder das Wasser an der Playa de Illetas kann irgend jemanden enttäuschen (es sei denn, jemand mag die Farbe Türkis gar nicht), noch der Sand lässt irgendwelche Wünsche offen oder natürlich auch nicht die Sonne Mallorcas, das Klima, die Meeresbrise, oder irgend etwas. Viel eher enttäuschen andere Dinge, wie zum Beispiel die Tatsache, dass euer Handtuch-Nachbar viel zu laute Musik mitgebracht hat und denkt er wäre auf einem Musik-Festival.

Bekannt und beliebt ist der Strand vor allem bei den jungen Leuten aus Palma, da man von dort aus kein Auto benötigt, um hinzukommen. Mit dem Bus Nummer 3 der Stadt Palma (EMT) kommt man für weniger als 2€ von jedem Hotel in Palma oder Hostal in La Lonja an die Playa de Illetas.

Die Beachbar ist ebenso spektakulär und wahrscheinlich eine der besten der ganzen Insel. Nicht zu vergleichen mit den kleinen Holz-Buden mit Palmendächern. Sie erscheint eher wie eine moderne, kosmopolitische Bar die man in modernen und kosmopolitischen Städten findet- nur halt am Strand. Das beste? Es gibt nicht die üblichen „Strand“-Preise (oder Flughafen-Preise). Hier kann man zum selben Preis eine Paella mit Blick auf das Meer essen, wie im Zentrum der Stadt, mit Blick auf die Zementwand eines spanischen Restaurants.

Wer eine tolle, junge Frau (oder einen jungen Mann) kennt, eine „chica guapa“ -Spanierin oder Mallorquinerin-, die während der Semesterferien 24 Stunden am Strand de Illetas verbringt…. dem sei gesagt, dass es hier an der Beachbar die besten Mojitos und Caipiriñas von ganz Illetas gibt.

Glaubt mir wenn ich sage, dass ihr hier nicht enttäuscht werdet. Es wird euch gefallen.

Strände in Palma. Ciutat Jardí

Der Strand de Ciutat Jardí (mallorquin) bzw. der Strand de Ciudad Jardín (castellano) und der Strand der Stadt Palma (Ca´n Pere Antoni, welcher den Paseo Marítimo entlang führt) sind zwei der wenigen städtischen Strände, die sowohl nahe der Innen- als auch der beliebten Altstadt Palmas sind. Eine Zone, die allen, die sich entscheiden, in einem der vielen Luxus-Hotels im Zentrum Mallorcas zu übernachten viele Möglichkeiten bietet (das

Hotel Melía Palas Atenea zum Beispiel ist auf dem selben Paseo Marítimo, die „Nummer 1-Adresse“ für Fiestas und nächtliche Streifzüge durch die Stadt Mallorca). Aber auch für diejenigen, die sich entschieden haben, in einem preisgünstigeren Hostal in Palma zu bleiben, wie zum Beispiel einem der Bohemien-Hostals im La Lonja Viertel. Nicht zu vergessen, die modernen Youth-Hostals, für die noch jüngeren, die noch mehr auf Lowcost achten.

Der Strand der Ciutat Jardí befindet sich in der Zone der Insel, die diesem Strand seinen Namen gegeben hat; einer kleinen Urbanisation, ca. 100 Meter hinter dem “offiziellen Eingang” der Stadtmitte.

Folgt man dem Paseo Marítimo (und dem ebenso charakteristischen Strand Ca´n Pere Antoni) gelangt man nach 5 Fußminuten in die Zone der Ciudad Jardin, mit dem kleinen Club Naútico, den vielen Bars, Terrassen und Restaurants, wo man frischen Fisch oder traumhafte Cocktails genießen kann.

Die besten fincas auf Mallorca.

Strände der Stadt Palma – Ca’n Pere Antoni

Wer kennt sie nicht, die Touristenbusse von Palma de Mallorca, diese englisch anmutenden roten Sightseeing-Busse mit zwei Etagen und ohne Dach, in dem Touristen aus aller Welt immer oben den besten Platz suchen, um die besten Fotos von Mallorca machen zu können und gleichzeitig –warum auch nicht- ein bisschen die herrliche Sonne genießen wollen. Säßen wir jetzt gerade in einem dieser Touristenbusse und würden gerade ,vom Flughafen aus kommend, in der Stadt Palma de Mallorca ankommen, könnten wir die Stimme sagen hören: „Herzlich willkommen in der Stadt Palma de Mallorca. Zu Ihrer rechten sehen sie die Playa de Ca´n Pere Antoni.“

Und es ist tatsächlich so, direkt am Zentrum der Stadt befindet sich der berühmte Strand Ca´n Pere Antoni. Wirklich einfach zu finden, direkt am Anfang der Stadtautobahn; derselben, die zum Flughafen de Son Sant Joan führt. 750 Meter städtischer Strand mit Blick auf den Paseo Maritimo, die Stadt, die Kathedrale und bis hin zum Castillo de Bellver, habt ihr die Stadt unmittelbar vor euch. Es ist kein Strand für Wassersport und auch nicht der Strand mit dem klarsten Wasser, es ist ein Strand in der Stadt und nicht so ein Traum wie der Es Trenc mit seinem kristallklaren Wasser. Wenn ihr euch aber in einem Hostal im la Lonja Viertel in Palma oder in einem Hotel in der Altstadt eingebucht habt, habt ihr mit dem Strand Ca´n Pere Antoni ohne Zweifel euren Strand gefunden (vor allem, wenn ihr kein Auto mieten wollt).

Auch wenn ihr tagsüber andere Pläne habt, empfehle ich einen nächtlichen Spaziergang am Strand. Man geht nachts raus und spaziert an der Küste lang oder auf dem Fußgängerweg, der an der Küste entlangführt, bekannt unter dem Namen „Paseo Marítimo de Palma“.  Nachts füllen sich die Lokale mit sich unterhaltenden Passanten, Läufern, Radfahrern, Inline-Skaterinnen in engen Leggins,… Ein echtes Vergnügen.

Cala Anguila, Strand von Portocristo und Cala Romantica

Im Osten der Insel, nahe der Cala Romantica, befindet sich der Strand der Cala Anguila,  nur 3 Kilometer von der Gemeinde Porto Cristo entfernt (welche auf jeden Fall einen Abstecher während des Urlaubs auf Mallorca wert ist).

Cala Romantica
Cala Romantica

Die Cala Anguila ist in kleiner, nur 50 Meter breiter Strand, der aber anderen Stränden in nichts nachsteht. Macht euch keine Sorgen um die Frage, wo man denn dort sein Handtuch ausbreiten soll, denn der Strand ist zwar nur 50 Meter breit, dafür aber mehr als 120 tief. Dies gibt der Cala Anguila sein charakteristisches aussehen und macht sie zu einer der schönsten Buchten Mallorcas.

Cala Anguila
Cala Anguila

Cala Anguila, Strand von Portocristo und Cala Romantica weiterlesen

Cala Estellencs, Estellencs

Die Cala Estellencs ist eine der renommiertesten Buchten der Insel und ohne Zweifel wäre es möglich hinzufahren und auf die Dreharbeiten zu einem Kinofilm oder das Fotoshooting für die neue Bikini Saison einer internationalen Modezeitschrift zu treffen. Ich bin sicher, dass du der Versuchung nicht widerstehen konntest und vor dem lesen dieses Artikels erst das Foto der Cala Estellencs angesehen hast -und ich kann es verstehen! Sie ist wirklich beeindruckend, die Bucht, ihre Landschaft, ihre Architektur,… Architektur am Strand? Ja! Denn die Cala Estellencs verdankt ihre Attraktivität nicht zuletzt der sonderbaren Struktur in den Felsen, die einen kleinen Hafen bilden. Mit 12 Steintoren, die wie Rundbögen geformt sind, fasst dieser Hafen einige „Llauts“ (kleine mallorquinische Boote). Es ist kein feiner Sandstrand, sondern es gibt viele Steine, ein paar Muscheln und nur wenig Sand. Die unglaubliche und faszinierende Natur aber macht die Cala Estellencs zu einer der schönsten Buchten Mallorcas.

Finca Mallorca. Genießen Sie Ihren Urlaub auf Mallorca in einer traumhaften Finca. Finden Sie die ideale Finca für Ihre Ferien. Fincas in Manacor, Finca in Felanitx, Santanyí, Pollensa.

 

Cala Estellencs, Estellencs weiterlesen

Cala Blanca, Andratx

Cala Blanca in Andratx ist ein weiterer dieser unglaublichen Strände, die auf der Insel Mallorca versteckt sind. Ein Ort, wo man ankommt, seine Siebensachen –wie Handtuch und Sonnenschirm- ablegt und denkt „dieser Blick, das ist ein Motiv für ein Gemälde oder für einen Bildschirmschoner von Windows XP“. Ja, du bist endlich angekommen! Vergiss den Flug mit RyanAir, bei dem sie dir zusätzliche Gebühren fürs Handgepäck berechnen wollten und 5 Euro für ein Glas Wasser im Flugzeug (da merkt man, dass die billigen Flüge nach Mallorca gar nicht so günstig sind). Aber wenn du denkst, sie haben dir deinen Urlaub verbittert und in 7 Tagen musst du eh mit Hemd und Krawatte zurück ins Büro, fahr an einen Strand von Andratx, wie zum Beispiel die Cala Blanca und hier merkst du, dass sich alles ändert.

Cala Blanca, Andratx

Cala Blanca, Andratx weiterlesen