Sa Calobra

Auf der Insel Mallorca kann man aus einer Vielzahl von Stränden und Buchten wählen, um eine schöne Zeit zu verbringen -sei es mit der Familie, mit dem Partner oder mit Freunden. Die Entscheidung, welches die schönste unter allen ist, fällt nicht schwer, sowohl bei den Touristen als auch bei den Einwohnern. Ohne jeden Zweifel wird bei allen Umfragen immer wieder der Name einer Bucht fallen: Sa Calobra.

 

Die Bucht Sa Calobra befindet sich in  Escorca, einer kleinen Gemeinde die nur wenig mehr als 300 Einwohner zählt. Das hautsächliche Merkmal dieser Bucht ist die gewaltige Tiefe die sie allen Neuankömmlingen vermittelt. Der Strand, das Wasser und vor allem ihre Lage im bekannten Tramuntana Gebirge, genauer gesagt zwischen zwei mehr als 200 Meter hohen, steilen Felswänden, die einem beinahe ein leichtes Schwindelgefühl geben, lassen alle Anwesenden klein erscheinen.
Sa Calobra ist daher das Ziel fast aller Schifffahrts-Ausflüge und eine der meistbesuchten Buchten / Strände auf der ganzen Insel.

 

Torrent de Pareis und Sa Calobra
Torrent de Pareis und Sa Calobra

Torrent de Pareis und Sa Calobra

Einer der beeindruckendsten Orte Mallorcas befindet sich in einer Ecke, mit komplizierten Zugang, an der Küste der Costa de Tramuntana. Torrent de Pareis ist ein Cañon von drei Kilometern Länge, ein steil Tal durchbohrt seit Jahrtausenden durch die Einwirkung von Wasser auf dem kalkhaltigem Felsen. Die vertikalen Wände erreichen an bestimmten Punkten bis zu 200 Meter, so dass der Besucher, der es wagt hier hoch zu kommen, sich hier sehr klein fühlt.

Sa Calobra
Sa Calobra

Torrent de Pareis und Sa Calobra weiterlesen